Referenzen

Suchmaschinenoptimierung mit Jimdo - OnPage SEO - Teil 1 - Begriffsklärungen & Vorplanungen

Dieser Blogbeitrag beschäftigt sich mit der Suchmaschinenoptimierung (OnPage) für eine Website mit dem Baukastensystem Jimdo. Suchmaschinenoptimierung leitet sich aus dem englischen Begriff Search Engine Optimization her und wird mit SEO abgekürzt. Ganz grob zusammengefasst, baut SEO auf sämtlichen Inhalten auf, die...

  • auf der Website vorhanden sind (OnPage SEO) und
  • welche von anderen Websiten verlinkt wurden (OffPage SEO).

OffPage SEO vernachlässige ich an dieser Stelle, da ich von unnatürlich aufgebauten Linkstrukturen nichts halte. Zudem bin ich der Meinung, dass sich gute und hilfreiche Inhalte (Texte, Bilder, etc.) langfristig durchsetzen und von externen Websiten verlinkt werden. Somit ergeben sich dann natürlich entstandene Linkstrukturen.

Im Blogbeitrag "Und täglich grüßt die Anfrage zur Suchmaschinenoptimierung" bin ich darauf eingegangen, wie kurzfrisitig orientiert der Markt an "SEO-Experten" und "SEO-Agenturen" (oft) ist. Meistens wird nicht das Hauptproblem - die Website & deren Inhalte - aufgegriffen. Das wäre mit intensiver Arbeit verbunden. Dem Unwissenden/Hilfesuchenden werden einfache Änderungen an "Seitenbeschreibung", "Seitentitel" und das Setzen von Backlinks als Suchmaschinenoptimierung verkauft. Salopp gesagt, ist dies das Handwerks eines jeden 0815-Suchmaschinenoptimierer. Ein positiver, nachhaltiger Effekt in den Suchmaschinenergebnissen? Fehlanzeige.

 

Damit Sie ihre Jimdo Website gut für Suchmaschinen aufstellen, möchte ich Ihnen einige wenige Fachbegriffe erklären. 

 

Keyword

Als Keyword bezeichnet man den Suchbegriff, über den eine Website gefunden werden soll. Beispielsweise ist das Keyword für einen Zahnarzt aus Cottbus einfach "Zahnarzt Cottbus". Des Weiteren sind natürlich auch Suchbegriffe wie "Prophylaxe Cottbus" oder "Wurzelbehandlung Cottbus" relevant. Wenn eine Website mehrere Keywords besitzt, können einzelne Unterseiten auf diese Keywords hin optimiert werden. In unserem Fall würde die Startseite auf das Keyword "Zahnarzt Cottbus" ausgerichtet werden. Die Unterseite "Prophylaxe" hingegen würde als Keyword "Prophylaxe Cottbus" erhalten.

 

Content

Der englische Begriff Content steht für Inhalte. Bei einer Website werden also Texte, Bilder, Videos oder zum Download angebotene PDF-Dateien als Content bezeichnet.

 

Domain

Als Domain bezeichnet man umgangssprachlich eine URL. Beispielsweise lautet für die URL www.webalance.de die Domain webalance.de.

 

Whois-Eintrag

Jede Domain muss registriert werden. Die zentrale Registrierungsstelle für die Top-Level-Domain Endung .de ist die DENIC eG. Dort werden Informationen über den Inhaber der Domain (Adresse) und die technischen Ansprechpartner hinterlegt. Über eine Whois-Abfrage kann man herausfinden, wer der Inhaber der Domain ist.

 

meta-Tags

Die sogenannten meta-Tags beinhalten Metadaten, welche zur kompakten Beschreibung der Website wichtig sind. Bei Jimdo können in der Bearbeitungsleiste unter dem Reiter "SEO" die meta Angaben zur Seitenbeschreibung und Seitentitel bearbeitet werden. Es ist wichtig, die Seitenbeschreibung und den Seitentitel je Unterseite individuell zu setzen. Sonst erkennt Google dies als "Fehler" und berücksichtigt dies in den Suchmaschinenergebnissen negativ.

 

An dieser Stelle sei noch der Hinweis angebracht, dass ich als "Suchmaschine" immer Google heranziehe. Im deutschsprachigen Raum werden ca. 95 Prozent aller Suchanfragen über Google getätigt. Google verdient sein Geld primär mit Advertising, also dem Werbegeschäft. Rund 95 Prozent des 50 Mrd. Dollar Umsatzes von 2012 stammen aus dem Werbegeschäft und dieses wiederum besteht vereinfacht zusammengefasst aus Googles AdWords und AdSense.


Im nachfolgenden Screenshot sehen Sie eine Google AdWords Anzeige bei dem Suchbegriff "jimdo cottbus". Die Jimdo GmbH nutzt Google AdWords um Besucher, die in irgendeiner Konstellation Jimdo suchen, auf die Website zu bekommen. Bei Klick auf eine Adwords Anzeige muss Jimdo einen Betrag X an Google bezahlen. Der Betrag X richtet sich nach dem Wettbewerb und kann zwischen ein paar Cent und auch mehreren Euros liegen. Des Weiteren sehen Sie im Screenshot wofür Google die meta Angaben "Seitentitel" und "Seitenbeschreibung" nutzt.

Planung rund um die Wahl der Domain

Im Wesentlichen müssen wir bei der Wahl einer Domain drei wesentliche Faktoren berücksichtigen.

 

Keyword im Domainnamen

Google bewertet es positiv, wenn das Keyword bereits im Domainnamen enthalten ist. Idealerweise ist das Keyword das erste Wort im Domainnamen. 

Keyword im Domainnamen und an erster Stelle - Beispiel seo-united.de
Keyword im Domainnamen und an erster Stelle - Beispiel seo-united.de







Im Beispiel von seo-united.de sieht man schön, dass das Keyword "SEO" im Seitentitel, im Domainnamen und in der Seitenbeschreibung fett markiert wurde.

Keyword innerhalb der URL integrieren: "Barfußschuhe" - Bsp. senmotic-shoes.eu
Keyword innerhalb der URL integrieren: "Barfußschuhe" - Bsp. senmotic-shoes.eu

 

 

 

 


Falls Ihr Keyword nicht im Domainnamen enthalten ist, sollten Sie das Keyword im Namen einer Unterseite integrieren. Im Beispiel wurde das Keyword "Barfußschuhe" mit der Produktlinie "Evolino" kombiniert.

Alter der Domain 

Dem Alter einer Domain wird eine geringe Bedeutung zugemessen. Dies bestätigte Matt Cutts (Head of Googles Webspam Team) indirekt in einem Videobeitrag für Google Webmastertools. Er sagte, dass der Unterschied zwischen einer 6 und 12 Monate alten Websiten nicht so groß ist. Demzufolge existiert ein Unterschied und das Alter einer Domain wird berücksichtigt!

 

Whois-Eintrag

Wie bereits erklärt, werden Domainnamen zentral registriert. Bei einer Whois-Abfrage kann der Inhaber einer Domain abgefragt werden und seine angegebene Adresse eingesehen werden. Wechselt die Inhaberschaft für eine Domain innerhalb kurzer Zeit mehrere Male, spricht dies für eine gewisse Diskontinuität und wird von Google negativ bewertet.

 

Wenn Inhaber von Google bereits als Spammer identifiziert und abgestraft worden sind, kann dies Auswirkung auf weitere vom Inhaber registrierte Domains haben. Zudem bewertet Google private whois Information aufgrund ihres geschützten Statuses als unüblich.


 

Abschließend sollte bei der Wahl des Domainnamens nicht vergessen werden, dass der Firmenname meist auch identisch mit dem Domainnamen sein soll. Demzufolge ist die Wahl des Firmennamen auch in einem gewissem Maße von der Verfügbarkeit einer Domain abhängig.


In den nächsten Tagen werde ich Teil 2 der OnPage Suchmaschinenoptimierung veröffentlichen und stärker auf die Website und suchmaschinenrelevante Kriterien eingehen. 

Kommentar schreiben

Kommentare: 7
  • #1

    Screamingfrog (Sonntag, 08 Februar 2015 20:01)

    Wie flexibel ist das ist System von Jimdo für die Onpage-Optimierung?

  • #2

    webalance - Richard Klaucke (Mittwoch, 11 Februar 2015 10:09)

    Hallo, vielen Dank für die Nachfrage. Grundsätzlich würde ich dem Jimdo CMS auf einer Skala bis 10 eine 7 (Standard-Layout) bzw. 8 (eigenes Layout) geben. Die Ausgangslage bei Jimdo ist der Slogan "Pages to the People", d.h. jeder soll in der Lage sein eine Website zu erstellen. Einhergehend mit den Baukastensystem ist man als Laie den Standardlayouts ausgeliefert:
    1.) meistens kein HTML5 im Layout verwendet .
    2.) Im "neuen Jimdo" gibt es derzeit noch einen h1 Bug: Der von Jimdo sogenannte Seitentitel wird als h1 dargestellt und ist auf jeder Unterseite gleich. Das ist Jimdo jedoch bereits bekannt und soll demnächst behoben werden.
    3.) Weiterer Nachteil ist die Ladezeit, die ok aber nicht wirklich gut genug ist um sich von der Konkurrenz abzuheben.
    4.) Die semantik eines <articel> lässt sich leider nur sehr umständlich realisieren, d.h. man müsste alles in einem HTML Modul abspeichern, womit die Verwendung des BaukastenSystems an sich sinnlos wäre. (Da man davon ausgeht, dass es jedermann bedienen soll).
    5.) keine LandingPages i.d.S.

    Punkt 1.) und 2.) entfallen wenn man ein "eigenes Layout" integriert.

    Ansonsten ist das System gut ausgereift:
    - meta beschreibungen lassen sich flexibel für jede Unterseite setzen
    - Zugriff auf robots.txt im Business Paket
    - Canonical-Tags verwendet, URLs immer klein
    - Ankertexte, follow, nofollow, alt-attr, title lassen sich angeben
    - h1 Struktur bis h3 über Überschriften Modul möglich (weiterführend mit HTML Modul)
    - xml sitemap wird generiert (+ rss bei Blogverwendung)
    - pfadtiefe liegt maximal bei 3
    - Usability / User Experience sind natürlich stark von dem Layout abhängig und beim Standard meist eher suboptimal
    - eigene Layouts lassen sich auch responsive auslegen, es kann aber auch die mobile Version genutzt werden, woanhand useragent auf eine mobil aufbereitete Version der Website verlinkt wird

    Soweit ein kleiner Überblick. Für detaillierte Infos gerne nochmal genauer nachfragen :)

    Viele Grüße
    RK

  • #3

    Victor (Mittwoch, 04 März 2015 11:02)

    Und was würde es ca. kosten, wenn man seiner Jimdo HP eine Layout Verbesserung verpasst?

  • #4

    Victor (Mittwoch, 04 März 2015 11:11)

    Außerdem zeigt meine Webseite immer noch PR 0 und Domainalter aktuell 9 Tage, obwohl meine Domain 11 Monate alt ist.
    Wissen Sie zufällig, warum es so ist?

  • #5

    webalance - Richard Klaucke (Freitag, 06 März 2015 09:47)

    Hallo Viktor,

    für eine Anpassung eines Layouts kommt es ganz auf den Wunsch des Kunden an. Wenn es grundlegende Änderungen sind, ist manchmal ein eigenes Layout sinnvoller. Bei kleineren Änderungen sind es nur ein paar Stunden.

    Die Frage ist in etwa so, als wenn man bei einer Autotuning Werkstatt nachfragt, was kostet es? Dort kann der Chip getunt werden oder aber auch Modifizierung am Motor praktiziert werden.. von 150€ bis mehrere 1000€.

    Das Domainalter schwankt je nach "Anbieter" der Information. Hintergrund ist folgender: Der Anbieter schickt "Crawler" ins Netz, welche die neuen Domains sammeln. Es muss jedoch vonn außen auf die neuen Domain verlinkt werden, bspw. über ein Forum oder eine andere Website. Erst wenn der Crawler die Seite besucht, die verlinkt, merkt er - da gibts eventuell eine neue Website. Anschließend wird die Seite aufgenommen. Wenn man sich nicht "selbst drum kümmert", können natürlich einige Monate ins Land gehen, bis diverse Anbieter / Crawler dies bemerken.

    Viele Grüße
    RK

  • #6

    Victor (Freitag, 06 März 2015 13:48)

    Vielen Dank für diese Information.
    Laut GWT verlinken bereits andere 75 Webseiten auf meine Webseite, und das schon seit mehreren Monaten. Dennoch habe ich unter Domainalter 11 Tage drin. Das verstehe ich einfach nicht.

  • #7

    Susi (Samstag, 28 Januar 2017 20:42)

    Hallo :)
    Ich brauche dringend Hilfe! Wie kann man als ,,nur" Jimdo-Pro Kunde einen NoFollwo Link gestalten?
    Ich hoffe auf eine ganz flotte Antwort <3
    kontakt@susinaeht.de
    Herzliche Grüße,
    Susi <3